Archive for Oktober 2013

 
 

Von der Sehnsucht nach Glück

Glücksmärchen in Religion und Ethik

Märchen, Religionen und Ethik teilen sich ein Hauptthema: Sie befassen sich mit dem Leben der Menschen und ihrer Sehnsucht nach Glück. So können Märchen wesentlich zur ethischen Reflexion beitragen und das Verständnis von Religionen fördern.

Das Seminar beleuchtet die Bedeutung von Glück in Ethik, Religion und Märchen und gibt viele Praxisimpulse für den Unterricht.

Samstag 15. März 2014, Bern

Mit Moni Egger und Sibylle Amrein

Dieses Seminar ist Teil der Reihe “Erzählen & Pädagogik. Kreative und pädagogische Ansätze im Umgang mit Märchen, Sagen und Mythen” der Schweizerischen Märchen-Gesellschaft SMG. Programm zu allen sechs Samstagsseminaren, Details und Anmeldung (bis 30.Nov!) hier: www.maerchengesellschaft.ch

Lieb wie Salz

Ein pikanter Märchenabend!

Weisses Gold wird Salz auch genannt. Unscheinbar und kostbar ist es und es fällt meist erst auf, wenn es fehlt. Salz vereint viele Widersprüche: es schmerzt + heilt, es zersetzt + konserviert, es löst anderes auf + ist selbst löslich. Schon in der Antike gilt Salz als göttliche Substanz und vielfältiges Arzneimittel. Bis in die letzten Jahrhunderte ziehen sich Bräuche und Aberglauben rund um Salz.
Eine handvoll Salzmärchen und eine Prise Hintergründe würzen diesen neuen Märchenabend.

Samstag, 26. Oktober 2013
Lieb wie Salz. Ein pikanter Märchenabend
17.00-18.30 Uhr im Sunnehügel in Schüpfheim
Wer den Sunnehügel noch nicht kennt, hier reinschauen: Haus der Gastfreundschaft

Weitere Termine folgen bestimmt – warte noch auf Anfragen.

De Goldräge

De Goldräge