Archive for November 2014

 
 

Lieb wie Salz – Ein hintergründiger Märchenabend

Ein pikanter Märchenabend!

Weisses Gold wird Salz auch genannt. Unscheinbar und kostbar ist es und es fällt meist erst auf, wenn es fehlt. Salz vereint viele Widersprüche: es schmerzt + heilt, es zersetzt + konserviert, es löst anderes auf + ist selbst löslich. Schon in der Antike gilt Salz als göttliche Substanz und vielfältiges Arzneimittel. Bis in die letzten Jahrhunderte ziehen sich Bräuche und Aberglauben rund um Salz.
Eine handvoll Salzmärchen und eine Prise Hintergründe würzen diesen neuen Märchenabend.

Dauer: 90Min ohne Pause

Platzbedarf: mind. 2×2m für den Erzählort und bequeme Sitzgelegenheit für die Zuhörenden.

Kosten: 400.- + Fr. 15.- pro halbe Stunde Anreise (ÖV). Reduktion nach Absprache möglich.

Anfragen

Frauen Spinnen Schicksalsfäden – Ein hintergründiger Märchenabend

ein hintergründiger Märchenabend


Von der Antike bis in die Neuzeit war das Spinnen eine Arbeit für Frauen und eng mit Weiblichkeit verknüpft. Da hiess es: Wer gut spinnt, die findet einen guten Mann. Nicht wenige Märchen erzählen aber auch davon, wie Frauen sich erfolgreich gegen den Spinndruck wehren und dennoch Königin werden.
Das Spinnen war schon bei den alten Griechen mit dem Schicksal verbunden. Die drei Moiren – die Schicksalsfrauen – spinnen für jeden Mensch und auch für die Götter den je eigenen Schicksalsfaden.
Spinnen ist auch ein biblisches Handwerk. Für den Bau des ersten Heiligtums, so heisst es im Buch Exodus, „spinnt jede Frau, die ein weises Herz hat“. Schon in diesem alten Text wird das Spinnen den weisen Frauen zugeordnet. Die christliche Kunst gibt häufig Eva oder auch Maria eine Spindel in die Hand.
In Märchen finden sich Elemente der mythologischen und der kulturellen Ebene des Spinnens. Hier zeigt sich die Verbindung zu Frauen, zu Weisheit und Schicksal. Oft werden Mädchen von alten Frauen in die Kunst des Spinnens eingeführt und lernen dabei, den eigenen Lebensfaden gestaltend in die Hand zu nehmen.

Der hintergründige Märchenabend gib Informationen übers Spinnen in Kultur, Mythos und Märchen. Und natürlich werden einige der schönsten Spinn-Märchen erzählt.

Dauer: 90 Minuten.

Kosten: 400.– . Reduktuion nach Absprache möglich.

Die nächsten öffentlichen Aufführungen

Dossier